Vorbeugung und Behandlung von häufigen Nierenkrankheiten mit einem KlickNierenkrankheiten treten immer häufiger in Erscheinung. Unterstütze Vorbeugung und Behandlung von Nierenkrankheiten

« Table of Contents

Kapitel 8 Was ist ein Nierenversagen?

Topics
  • Nierenversagen
  • Akutes Nierenversagen
  • Chronische Nierenerkrankung

Das Filtern von ausscheidungspflichtigen Abfallstoffen, das Entfernen überschüssiger Flüssigkeiten aus dem Körper sowie das Aufrechterhalten des Säure-Basen-Haushalts zählen zu den wichtigsten Funktionen der Nieren. Kommt es nun zu einer Verringerung dieser Nierenfunktionen spricht man von einem Nierenversagen.

Wie kann Nierenversagen diagnostizieren werden?

Die Blutwerte von Kreatinin und Harnstoff geben Auskunft über die Nierenfunktion. Ein Anstieg ihrer gemessenen Konzentrationen deutet auf eine Reduzierung der Leistungsfähigkeit beider Nieren hin. Hierbei darf man nicht vergessen, dass bereits ein minimaler Anstieg von Kreatinin bereits eine erhebliche Verminderung der Nierenleistung wiederspiegelt. So hat die Funktionstüchtigkeit der Nieren bereits um wesentlich mehr als 50% abgenommen, wenn der im Serum gemessene Kreatininwert 1,6 mg/dl beträgt!

Kann der Ausfall nur einer Niere zu Nierenversagen führen?

Nein. Da ein Mensch über zwei Nieren verfügt, wird die gesunde Niere die Arbeitsleistung der anderen weitestgehend übernehmen, wenn diese versagt oder entfernt worden ist.

Die zwei Hauptformen von Nierenversagen

Man unterscheidet zwischen akutem Nierenversagen und der chronischen Nierenerkrankung, die auch als chronische Insuffizienz bzw. chronisches Nierenversagen bekannt ist.

Bei der Diagnose eines Nierenversagens hat sich die Nierenfunktion in der Regel bereits um über 50% vermindert.

Akutes Nierenversagen

Bei einem akuten Nierenversagen (auch akute Niereninsuffizienz genannt) kommt es zu einer schnellen Abnahme oder sogar den Verlust der Nierenfunktion über einen sehr kurzen Zeitraum. Die Ursachen hierfür sind variabel. Diese Form des Nierenversagens ist in der Regel nur ein vorübergehender Zustand. Mit den entsprechenden Medikamenten kann bei den meisten Patienten wieder die normale Leistungsfähigkeit der Nieren hergestellt werden.

Chronische Nierenerkrankung

Der progressive und irreversible Verlust der Nierenfunktion über Monate und Jahren hinweg wird als chronische Nierenerkrankung bezeichnet. Bei dieser nicht heilbaren Erkrankung nimmt die Nierenfunktion nur langsam aber dafür sehr kontinuierlich ab. Nach einem langen Zeitraum ist die Leistungsfähigkeit der Nieren dann soweit vermindert, dass sie fast vollständig aufhören zu arbeiten. Dieses fortgeschrittene und lebensbedrohliche Stadium wird auch terminale Niereninsuffizienz oder endgültiges Nierenversagen genannt.

Indian Society of Nephrology
wikipedia
nkf
kidneyindia
magyar nephrological tarsasag