Vorbeugung und Behandlung von häufigen Nierenkrankheiten mit einem KlickNierenkrankheiten treten immer häufiger in Erscheinung. Unterstütze Vorbeugung und Behandlung von Nierenkrankheiten

« Table of Contents

Kapitel 17 Leben mit nur einer Niere

Topics
  • Leben mit nur einer Niere
  • Ursachen
  • Vermeiden

Mit nur einer Niere zu leben, klingt zunächst beunruhigend. Aber mit nur einigen Vorsichtsmaßnahmen ist auch mit nur einer Niere ein normales Leben möglich.

Welche Probleme kann man erwarten?

Fast alle Menschen werden mit zwei Nieren geboren. Da uns zwei Nieren mit einer Nierenfunktionsreserve ausstatten, kann auch nur eine Nieren eine ausreichende Nierenfunktion sicherstellen. Mit nur einer Niere gibt es keine Einschränkungen des Sexuallebens oder der körperlichen Belastbarkeit. Daher wird bei Menschen, die mit nur einer Niere geboren werde, dies oftmals nur zufällig festgestellt, da sie keinerlei Symptome haben.

Nur bei einigen wenigen Menschen mit nur einer Niere kommt es im Verlauf des Lebens zum Auftreten eines Eiweißverlusts oder erhöhtem Blutdruck. Eine deutliche Einschränkung der Nierenfunktion ist selten.

Was sind mögliche Ursachen für das Vorliegen nur einer Niere?

Hierzu gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Man wurde mit nur einer Nieren geboren, als Ausdruck einer angeborenen Anomalie.
  2. Eine Niere wurde chirurgisch entfernt, z.B. zur Behandlung eines Stein- oder Tumorleidens, oder nach einem Unfall.
  3. Eine Niere wurde zum Zweck der Nierentransplantation gespendet.

Wer wird mit nur einer Niere geboren?

Manche Menschen werden nur mit einer Niere geboren. Dies kommt

Menschen mit nur einer Niere können ein ganz normal aktives Leben leben.

mit einer Häufigkeit von 1:750 und häufiger bei Jungen vor. Es handelt sich zumeist um die linke Niere.

Was müssen Menschen mit nur einer Niere beachten?

Menschen mit nur einer Niere haben immer noch eine ganz normal funktionierende Niere, aber können mit einem Wagen ohne Reserverad verglichen werden. Ohne die zweite Niere steht bei einer Nierenkrankheit keine Reserve mehr zur Verfügung. Ein akutes oder ein chronischen Nierenversagen wird dann rascher schlechter werden und ggfs. zu einem terminalen Nierenversagen voranschreiten.

Unter welchen Umständen besteht Gefahr für die Einzelniere?

Potentielle Gefahr für die Einzelniere besteht:

  1. bei einem plötzlichen Harnverhalt, z.B. durch einen Nierenstein.
  2. Verletzung der Einzelniere, z.B. bei Kontaktsportarten wir Boxen, Hockey, Fußball, Kampfsportarten und Ringen. Eine Einzelniere vergrößert sich und wird schwerer, daher ist sie bei solchen Sportarten verletzungsanfälliger.

Um Nierenschäden zu vermeiden sollten Menschen mit nur einer Niere Folgendes beachten:

Menschen mit nur einer Niere brauchen keine spezielle Behandlung, sollten aber ihre Niere schützen:

  • Ausreichend Trinken (1,5-3 L pro Tag je nach Witterung).
  • Bauchverletzungen durch Kontaktsport vermeiden.
  • Nierensteinleiden vorbeugen, bzw. Harnwegsinfekte ohne Verzögerung behandeln
  • Vor dem Beginn einer medikamentösen Therapie oder einer Operation den behandelnden Arzt auf die Einzelniere hinweisen.
Viele Menschen werden mit nur einer Niere geboren.
  • Blutdruckkontrolle, regelmäßige körperliche Bewegung, eine ausgeglichene Ernährung und das Vermeiden der Einnahme von Schmerzmitteln, proteinreicher Diäten. Salzarme Diät, sofern vom Arzt empfohlen.
  • Jährliche Untersuchung von Blutdruck, Nierenfunktion in Blut und Urin.

Wann sollte ein Patient mit nur einer Nieren einen Arzt aufsuchen?

Patienten mit nur einer Niere sollten einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Die Urinmenge plötzlich zurückgeht.
  • Im Falle einer Bauchverletzung.
  • Wenn Schmerzmittel eingenommen werden müssen.
  • Falls Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel notwendig werden.
  • Bei Fieber und Brennen beim Wasserlassen, bei Blut im Urin.
Menschen mit nur einer Nieren müssen nicht besorgt sein, aber ihre Niere schützen und regelmäßig die Nierenfunktion überprüfen lassen.
Indian Society of Nephrology
wikipedia
nkf
kidneyindia
magyar nephrological tarsasag